Salzburg

Salzburg ist einzigartig – und das in jeglicher Hinsicht. Wer einmal in den Zauber der weltberühmten Mozartstadt eintaucht, kann sich diesem nicht mehr entziehen. Das harmonische Zusammenspiel von Landschaft und Architektur, Kunst und Kultur sowie Tradition und Moderne auf kleinstem Raum macht den besonderen Reiz aus. Salzburg ist der Geburtsort von Wolfgang Amadeus Mozart und der Drehort von "The Sound of Music". Die engen Gassen und die weiten Plätze der Altstadt zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die weltberühmten Salzburger Festspiele, das herrliche Panorama und zahlreiche Verlockungen zur Weihnachtszeit machen aus Salzburg ein unvergleichliches Gesamtkunstwerk.

Folgende Sehenswürdigkeiten sind einen auf jeden Fall einen Besuch wert: die Festung Hohensalzburg, das Mozart Geburtshaus, das Schloss Mirabell und der Mirabellgarten, die Getreidegasse, das Schloß Hellbrunn und die Wasserspiele, das Haus der Natur, das Museum der Moderne, das DomQuartier, das Salzburg Museum/Neue Residenz und der Salzburger Zoo.

Informations- und Bildquelle: TSG Tourismus Salzburg GmbH

Aktuelle Ausflugstipps

  • Mozartwoche 24. Januar bis 03. Februar 2019
    Rund um Mozarts Geburtstag lädt die Stiftung Mozarteum Salzburg zur Mozartwoche ins winterliche Salzburg. Feiern Sie mit und erleben Sie höchsten Klassikgenuss beim weltweit führenden Mozart-Festival! Nicht nur zur Festspielzeit wird Salzburg zur Musik-Weltstadt! Auch in der Mozartwoche ist dieses Flair zu spüren – zumindest in den Konzertsälen. Denn rund um den 27. Januar ehrt die Mozartstadt Wolfgang Amadeus Mozart zu seinem Geburtstag mit einer renommierten Konzertreihe. Seit 1956 veranstaltet die Stiftung Mozarteum Salzburg jährlich die Mozartwoche: ein Festival von Weltrang, mit den weltweit besten Künstlern und einem ebenso internationalen Publikum. Mozart lebt. Das ist der Leitgedanke der Mozartwoche 2019. Diesen lässt der neue Intendant Rolando Villazón in das Programm einfließen. Mozarts Persönlichkeit wird in den 55 Veranstaltungen widergespiegelt. So tanzte er und spielte bei Pantomimen und auf Maskenbällen mit. Außerdem aß und trank er für sein Leben gern. Erleben Sie Mozarts schillernde Facetten bei drei opulenten szenischen Produktionen, Orchesterkonzerten, Kammermusik, Tanz, Pantomime, Kabarett und vielem mehr.
     
  • Osterfestspiele Salzburg 13. - 22. April 2019
    Richard Wagners Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" ist das zentrale Werk im Programm der Osterfestspiele Salzburg 2019. Der Künstlerische Leiter der Osterfestspiele, Christian Thielemann, wird die Oper dirigieren. Der deutsche Opern- und Theaterregisseur Jens-Daniel Herzog zeigt sich für die Regie verantwortlich. Gut zu wissen: Die Neuproduktion von "Die Meistersinger von Nürnberg" ist eine Koproduktion mit der Semperoper Dresden, Tokyo Bunka Kaikan und New National Theatre, Tokyo. Neben dem Opern-Highlight begeistert ein abwechslungsreiches Konzertprogramm Musikliebhaber aus aller Welt.
     
  • Gaisbergrennen für Historische Automobile 29. Mai - 1.Juni 2019
    Auf dem Salzburger Hausberg findet jedes Jahr das internationale Gaisbergrennen statt. Dabei fahren Oldtimer in Wertungsrunden auf dem Gaisberg, in der Stadt Salzburg und am Salzburgring. Initiator der ersten Veranstaltung am 6. September 1929 war Baron von Preuschen, damaliger Präsident des Salzburger Automobilclubs. Im Laufe der Jahre kam es leider auch zu mehreren tödlichen Unfällen. Dies war einer der Gründe für das Ende der Veranstaltung. Das letzte Gaisbergrennen verlief am 7. September 1969 unspektakulär mit nur noch 10.000 Zuschauern. Sehr viel gemächlicher, aber um nichts weniger spektakulär finden seit 2003 erneut Gaisbergrennen in Salzburg statt. Dabei handelt es sich um Gleichmäßigkeitsläufe für historische Automobile. Die Wertungsrunden am Gaisberg werden mit Veranstaltungen in der Altstadt ("Stadt Grand Prix von Salzburg") und auf dem Salzburgring kombiniert. Jedes Jahr Anfang Juni gehen Tourenwagen, Rennwagen und Sportwagen in den Klassen "bis 1945" und "von 1946 bis 1969" an den Start.